Referenzen

Starnberg, Gautinger See

Projekt Starnberg, Gautinger See
Projektinformation

Durch die Umverlegung des Schmutzwasserkanals in Starnberg wurden 4 Pressungen im Grundwasser (2,5m unter GWS) mittels Vollschnitttechnik zu je ca. 42m durchgeführt. Verwendet wurden Stahlbetonrohre DN 700/960.

Geologie: Kies mit Steinen S1, S2 und S3

Auftraggeber Franz Kassecker GmbH
Egerer Strasse 36
D-95652 Waldsassen
Bauherr Stadt Starnberg
Ingenieurbüro Dipl.Ing. (FH) Andreas Ott
Bauleiter Dipl.-Ing. (FH) Erwin Aigner
Partieführer Werner Reininger
Maschinist Michael Bertich
Bauzeit 08/2013- 10/2013
Haltung 1
Verfahren:Vollschnittverfahren
Länge:45 m
Durchmesser:ID 700 mm
Trasseninformation:Gerader Vortrieb
Leistungen:Kanalbau
Rohrmaterial:Stahlbeton
Geologie:Lockergestein
Grundwasser:ja
Haltung 2
Verfahren:Vollschnittverfahren
Länge:39 m
Durchmesser:ID 700 mm
Trasseninformation:Gerader Vortrieb
Leistungen:Kanalbau
Rohrmaterial:Stahlbeton
Geologie:Lockergestein
Grundwasser:ja
Haltung 3
Verfahren:Vollschnittverfahren
Länge:51 m
Durchmesser:ID 700 mm
Trasseninformation:Gerader Vortrieb
Leistungen:Kanalbau
Rohrmaterial:Stahlbeton
Geologie:Lockergestein
Grundwasser:ja
Haltung 4
Verfahren:Vollschnittverfahren
Länge:42 m
Durchmesser:ID 700 mm
Trasseninformation:Gerader Vortrieb
Leistungen:Kanalbau
Rohrmaterial:Stahlbeton
Geologie:Lockergestein
Grundwasser:ja
Cookie Einstellungen