Referenzen

Pirna-Krietzschwitz

Projekt Pirna-Krietzschwitz
Projektbeschreibung Durch die Errichtung eines Schmutz- und Regenwasserkanals entlang der B172 in Krietzschwitz wurde ein Vollschnittvortrieb DN 800 mit Stahlbetonrohren, auf einer Länge von 20m betrieben. Weiters wurde eine Schneckenbohrung DN 300 mit Stahlrohren, auf einer Strecke von 30m, durchgeführt.
Auftraggeber BISTRA Bau GmbH & Co KG
Dresdener Straße 63
D-01877 Putzkau
Bauleiter Dipl.-Ing. Bernhard Probst
Partieführer Hr. Lommatzsch
Maschinist Hr. Schwarze
Bauzeit 07/2017
Haltung 1
Technologie:Vollschnitt
Länge:20 m
Nennquerschnitt:DN 800 mm
Trasseninformation:Linearer Vortrieb
Verwendungszweck:Schutzrohr
Rohrmaterial:Stahlbeton
Grundwasser:ja